Ein Leitfaden für eigenständige Software

Arten von Stand-Alone-Software

Stand-alone-Software ist jede Softwareanwendung, die nicht mit einem anderen Softwarepaket gebündelt oder benötigt wird, um ausgeführt werden zu können. Im Wesentlichen ist es eine Software, die ohne Hilfe aus dem Internet oder einem anderen Computerprozess allein stehen kann.

Sie würden in der Regel eigenständige Software auf der Festplatte Ihres Computers installieren, anstatt sie als Online-Software zu verwenden, die über Ihren Internetbrowser ausgeführt wird.

Beispiele für beliebte eigenständige Software sind Quicken und Microsoft Money. Diese beiden Softwarepakete benötigen nicht mehr als das Betriebssystem auf Ihrem Computer, egal ob Windows oder ein anderes Betriebssystem.

Verschiedene Arten von Stand-Alone-Software

Stand-Alone-Software hat bestimmte definierende Eigenschaften. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele:

  • Software, die ohne Internetverbindung alleine läuft. Antivirensoftware oder Finanzsoftware (wie Microsoft Money), die nach dem Einlegen einer Installations-CD in Ihr Computer- oder Laptop-Laufwerk oder tragbares Laufwerk auf Ihrem Computer installiert werden kann. So können Sie nach Viren suchen, ohne dass ein Online-Virus Ihren Computer erneut infizieren kann. Wenn Microsoft Money auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie Transaktionen jederzeit eingeben, ohne dass Sie sich bei einer Internetverbindung anmelden müssen.
  • Software, die nicht Teil eines Bundles ist. Häufig wird Software mit Computerhardware oder elektronischen Geräten geliefert, die Sie neben Ihrem Computer verwenden, z. B. einem Scanner. Die Software könnte als eine vollständige Schnittstelle dienen, beispielsweise als ein Desktop-Programm, das mit einem USB-fähigen Etikettendrucker arbeitet. Andernfalls besteht die Software möglicherweise nur aus einer Gruppe von Dateien, die zur Installation von Treibern und anderen Dateien benötigt werden, um ein Peripheriegerät wie einen Laserdrucker mit Ihrem Computer zu verbinden. Umgekehrt bedeutet ein Bundle normalerweise mehrere Arten von Softwareprogrammen, die zusammen verkauft werden, wie die, die Sie bereits als Bundle erhalten, wenn Sie einen neuen Computer kaufen.
  • Ein Programm, das separat von allen anderen Computerprozessen ausgeführt wird. Diese Art von Programm benötigt keine andere Software, um zu funktionieren. Das häufigste Beispiel für diesen Softwaretyp ist das Betriebssystem Ihres Computers. Während das Betriebssystem eine große Anzahl von miteinander verknüpften Dateien enthält, läuft es eigenständig, ohne dass Online-Dateien oder andere Begleit-Software benötigt werden.
  • Eine portable Anwendung, die nicht auf Ihrem Computer installiert werden muss. Ein Beispiel ist ein Softwareprogramm, das mit einer Disc oder einem Flash-Laufwerk alleine läuft. Wenn sie nicht verwendet wird, können Sie die Disc oder das Flash-Laufwerk problemlos auswerfen. Sie können das Programm in sich geschlossen halten und es nimmt bequem keinen Platz auf Ihrer Festplatte ein. Sie können ein Programm zur Virenentfernung auf einem separaten Flash-Laufwerk speichern, damit Sie es verwenden können, wenn Ihr Computer aufgrund eines fehlerhaften Virus nicht mehr funktioniert. Sie können auch Software auf Ihrem Flash-Laufwerk behalten, die Ihren Computer "retten" kann, indem Sie ihn von dem Flash-Laufwerk anstatt von einer möglicherweise beschädigten Festplatte booten.
  • Ein Erweiterungspaket für Spiele. Wenn Sie gerne online Videospiele spielen, wissen Sie, dass Spiele-Software Erweiterungspakete anbietet. In den meisten Fällen werden diese Pakete als "Add-Ons" zum ursprünglichen Spiel hinzugefügt. Add-ons können neue Waffen, neue Charaktere, neue Länder oder andere neue Gegenstände sein, die in ein bestehendes Spiel integriert werden können.

Nicht alle eigenständige Software muss auf Ihrer Festplatte installiert sein oder von einem externen Gerät, z. B. einem Flash-Laufwerk oder einer Disc, ausgeführt werden. Sie können bestimmte kleine oder einfache Software ausführen, indem Sie die ausführbare Datei direkt vom Speicherort auf Ihrem Computer ausführen. Kopieren Sie einfach die ausführbare Datei von einer externen Quelle, speichern Sie sie an einem beliebigen Ort auf Ihrem Computer, und doppelklicken Sie dann mit dem Cursor darauf, um das Programm auszuführen.

Vor-und Nachteile

Stand-alone-Software zeichnet sich in der Regel dadurch aus, dass Sie genau das liefern, was Sie auf einer detaillierten Ebene benötigen, da sie in der Regel darauf ausgerichtet ist, eine bestimmte Lösung bereitzustellen. Gebündelte oder Unternehmenssoftware umfasst häufig verschiedene Arten von Funktionalität und leidet manchmal darunter, dass sie versuchen, zu viele Funktionen bereitzustellen, ohne Tiefe in einem von ihnen.

Auf der anderen Seite kann Stand-Alone-Software Probleme verursachen, wenn Sie sie mit anderen Softwarepaketen integrieren müssen, da sie für die Verwendung allein und nicht als Add-On für andere Software entwickelt wurde.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teile es mit deinen Freunden:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: